Skip to main content

Duschabzieher – Kalkrückstände effektiv vermeiden?

Ein Duschabzieher wird in der Regel verwendet, um die Duschwand nach dem Duschen abzuziehen. Durch das Abziehen bringt man das Wasser vom Glas der Duschwand ab und vermeidet so Kalkflecken, die relativ schwer zu entfernen sind. Ein normaler Duschabzieher ist in so gut wie jedem Haushalt zu finden.

Modell aus Edelstahl

Modell aus Kunststoff

Modell mit Teleskopstiel

Das Wichtigste in Kürze

Ein Duschabzieher ist ein essentielles Utensil, welches in keinem Bad fehlen darf!
Durch das Abziehen der Duschwand verhindert man hartnäckige Kalkrückstände!
Es gibt viele verschiedene Modelle. Bei teureren Modellen kann man davon ausgehen, dass sie keine Streifen hinterlassen.

In der Regel sind diese Haushalts-Tools aus Kunststoff, aber auch Modelle aus Edelstahl sind sehr weit verbreitet. Die meisten Menschen mit einer oder mehreren Duschen im Haushalt verwenden einen Duschabzieher, um sich lange und lästige Putzarbeit zu ersparen. In der Regel kann man Kalkflecken auf dem Glas auch nicht einfach nur durch Abwischen der Oberfläche entfernen.

1234
Modell bremermann Duschabzieher aus EdelstahlWenko 18752100 Badezimmerwischer LoanoZindoo Duschabzieher Edelstahl – WhiteLeifheit Duschkabinenabzieher Cabino
Preis

17,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

4,94 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

12,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

8,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
HerstellerbremermannWenkoZindooLeifheit
Inkl. Halterung
Preis

17,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

4,94 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

12,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

8,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zu Amazon zu Amazon zu Amazon zu Amazon

In diesem Fall wird ein spezieller Kalkreiniger benötigt, der aber quasi überall erhältlich ist. Da es aber bei Badaccessoires auch in der Kategorie “Duschabzieher” viele verschiedene Modelle gibt, haben wir einige gute Modelle im Duschabzieher Test für Sie aufgelistet.

Duschabzieher Test – Duschkabinenabzieher im Vergleich

Es gibt derzeit nicht wirklich viele Tests, die zeigen, welcher Duschabzieher der Beste ist. Somit kann ein Duschabzieher Test für manche Menschen die Entscheidungshilfe beim Kauf erleichtern. Es gibt relativ viele Hersteller, die Produkte aus der Kategorie Badaccessoires anbieten. Zum Beispiel Vileda. Diese Marke ist auf dem Markt recht etabliert und sagt auch den Meisten etwas. Ebenso kennt man die Marke Leifheit.

Ein Duschabzieher ist ein Reinigungsgerät, welches in keinem Haushalt fehlen sollte. So gibt es, wie bereits genannt, auch viele Hersteller, die Kunden von ihrem Produkt überzeugen wollen. Wir versuchen so gut als möglich Ihnen die Entscheidung für den richtigen Duschkabinenabzieher zu erleichtern.

Duschabzieher Ratgeber – richtigen Duschwischer finden

Für den großen Durchblick kann ein guter Dusch Abzieher, bzw. ein Glasabzieher oder Duschwischer im Bad ganz besonders gute Dienste leisten. Immerhin kann ein Duschwischer einige Handgriffe im Alltag einer Hausfrau in der Hausarbeit ersparen. Ein Abzieher für die Dusche kann günstig, aber auch hochwertig gefertigt sein. Entsprechend gibt es unterschiedliche Modelle mit unterschiedlichen Preisen im Bereich für Duschwischer.

Den Duschgenuss täglich durch den Duschwandabzieher neu erleben. Damit man den Duschgenuss wirklich auch tatsächlich täglich neu erleben kann, gilt es, dass ein guter Duschabzieher oder Duschwischer einige Voraussetzungen erfüllt. Immerhin sollte die Dusche sich in einem hygienisch tadellosen und sauberen Zustand befinden, damit es zu einem guten Duscherlebnis kommt. Ein guter Duschwischer oder Duschwandabzieher ist dafür unbedingt Voraussetzung. Ohne einen Duschwandabzieher geht es heutzutage nicht mehr, denn ein guter Duschwischer sollte sich in jedem Haushalt befinden. Nicht umsonst sind diese Tools mittlerweile auf der ganzen Welt so beliebt und auch bekannt.

Ein Duschwandabzieher unterstützt die Hygiene im Haushalt

Mit einem guten Glasabzieher kann man sich eine gute Abhilfe nach Hause holen. Immerhin unterstützt ein Duschwandabzieher die Hygiene im Haushalt immens und eignet sich als kleiner Helfer für zwischendurch alle mal. Weil es allerdings im Bereich für Glaserzieher und Duschwandabzieher so viele Ausführungen gibt, sollte man sich als Interessent und Konsument gut informieren, damit einem Fehlkauf in punkto Duschwandabzieher vorgebeugt werden kann.

Umständliche Bürsten und Reinigungsmittel sind mit einem guten Duschabzieher oder Duschwischer hinfällig. Durch den praktischen Einsatz von einem Duschabzieher bleibt der Aufwand für die Reinigung der Dusche gering.

Modernes Helferlein: der Duschabzieher

Bei einem Duschwandabzieher handelt es sich um ein sehr leichtes und modernes kleines Helferlein im Alltag. Es kommt dadurch wieder zu Stockflecken, noch zu Kalkablagerungen als Folgeschäden. Weit gehend betrachtet kann man sogar Schimmelbildung vorbeugen. Immerhin geht die Gesundheit der eigenen Familie vor. Weshalb also nicht einen richtig guten Duschwandabzieher in der Dusche anbringen?

Ein Duschwischer mit vielen Vorteilen

Ein Duschabzieher bringt sehr viele Haushalts-Vorteile mit sich. Die Handhabung vom Abzieher für die Dusche ist effektiv, einfach und vor allem auch leicht. Deshalb kann dieses Tool von jedem in der Familie verwendet werden. Optimal ist es, wenn der Glasabzieher über eine ergonomische Grifffläche verfügt. So können der Reinigungsvorgang und das Abziehen mit dem Abzieher für die Dusche erfolgen. Je nach Modell, verfügt das Tool über entweder ein oder über zwei Wischblätter. So ist es möglich, streifenfrei abzuziehen und es bleiben keine Wasserreste nach dem Einsatz von dem Duschwischer zurück.

Keine Kalkablagerungen mehr in der Dusche durch den Abzieher für die Dusche
Wir einen guten Glasabzieher oder Duschwandabzieher zu Hause hat, bietet dem Kalk die Stirn, denn es gibt keine Kalkablagerungen mehr in der Dusche. Voraussetzung dafür ist, dass nach Verwendung vom Abzieher für die Dusche keine Feuchtigkeit mehr haften kann. So entsteht dann auch kein Schimmel. Deshalb lohnt sich der Duschwandabzieher oder Glasabzieher ganz besonders. Dafür sind nur wenige Euro nötig. Immerhin kostet eine professionell durchgeführte Entfernung von Schimmel viel mehr Geld, als ein hochwertiger Duschwandabzieher.

Worauf beim Kauf von einem Abzieher für die Dusche achten?

Die einfache und leichte Handhabung von einem Duschwandabzieher sollte immer im Vordergrund liegen. Das bedeutet, dass das Gewicht vom Abzieher für die Dusche möglichst gering sein sollte. Das Material ist im Idealfall relativ leicht.

Guter Griff und hochwertige Verarbeitung von einem Abzieher für die Dusche

Es gilt übrigens darauf zu achten, dass der Duschabzieher keinerlei scharfe Kanten hat. Wenn zwei Wischblätter am Duschwandabzieher angebracht sind, erfolgt die Reinigung der Duschwände noch einfacher. Es kann nämlich passieren, dass die feuchten Stellen mit dem ersten Wischblatt nicht mitgenommen wurden. Mit zwei Wischblättern lässt sich die Feuchtigkeit garantiert mithilfe von einem Duschkabinenabzieher entfernen. Die Wirksamkeit lässt aber irgendwann durch die Abnutzung beim Glasabzieher oder Abzieher für die Dusche nach. Im Fachhandel lassen sich die Wischblätter für den Duschwischer allerdings nachbestellen und nachkaufen. Wichtig ist, dass diese Wischer später mit dem entsprechenden Produkt für Glasabzieher auch zusammenpassen.

Den Abzieher für die Dusche schnell griffbereit haben

Besonders nützlich ist ein Abzieher für die Dusche dann, wenn er auch schnell zur Hand ist. Deshalb gibt es auch diverse Duschabzieher mit Halterung. Duschabzieher mit Halterung sollten möglichst in der Nähe der Dusche angebracht werden. Das praktische an einem Duschabzieher mit Halterung ist, dass dieser quasi immer einsatzbereit ist. Durch den Duschabzieher mit Halterung ist es nämlich möglich, den Duschwischer direkt nach dem Duschen zu verwenden. Insofern lohnt sich die Investition in einen Duschabzieher mit Halterung ganz besonders. Diese Halterung kann direkt an den Fliesen angebracht werden. Es ist egal, ob es sich dabei um raue oder glatte Fliesen handelt.

Eine breit gefächerte Auswahl an Modellen

Weil es heutzutage so viele unterschiedliche Duschkabinen gibt, gibt es auch beinahe so viele unterschiedliche Duschwischer, wie zum Beispiel Duschabzieher mit langem Griff. Diese glänzen in den unterschiedlichsten Farben und Formen, sowie in diversen Preiskategorien. Der Vorteil von einem Duschabzieher aus Edelstahl im Vergleich zu einem Duschabzieher aus Kunststoff ist vor allem das Gewicht. Der Duschabzieher aus Edelstahl ist schwerer, als das Modell aus Kunststoff. Es kann sein, dass der Duschabzieher aus Kunststoff im Vergleich nicht einmal die Hälfte wiegt. Das kann man schnell in den Handgelenken fühlen. Für kleine Leute eignet sich beispielsweise ein Duschabzieher mit Teleskopstiel oder ein Duschabzieher mit langem Griff ganz besonders. Immerhin ist es dadurch möglich, mit dem Duschabzieher mit Teleskopstiel, bzw. den Duschabzieher mit langem Griff auch die obersten Bereiche der Duschkabine zu erreichen. Außerdem kann der Duschabzieher mit Teleskopstiel ganz variabel und nach Wunsch eingestellt werden.

Den Duschkabinenabzieher hübsch in Optik und Stil anpassen

Manch ein Duschkabinenabzieher kommt auch mit einer zusätzlichen praktischen Schnur zum Aufhängen. So können entweder die Kacheln, Acryloberflächen oder schlichtweg Glas jederzeit mit dem Duschkabinenabzieher gereinigt werden. Die Lippen von einem Duschkabinenabzieher bestehen meistens aus hochwertigem Silikon. Wer es in einer ganz besonders hübschen Optik bevorzugt, kann entweder auf Zinklegierung oder Edelstahl setzen.

Was die Wischlippen vom Duschkabinenabzieher betrifft, so sollte möglichst hochwertiges Silikon mit hochqualitativen Gummi verarbeitet sein. Mit einem universellen Glasabzieher, bzw. Duschkabinenabzieher lassen sich nicht nur die Wände in der Dusche, sondern auch Fenster und andere Oberflächen von Feuchtigkeit befreien. Beim Kauf von einem Duschkabinenabzieher ist immer auf einen guten Griff zu achten. So ist es möglich, zum Beispiel auch diverse Spiegel oder die Fenster im Auto mit dem Duschkabinenabzieher zu säubern. Wer hätte gedacht, dass es so einfach ist, sich mühselige Entkalkung im Bad zu ersparen? Der Trockeneffekt von einem Duschkabinenabzieher ist einmalig und sehr vorteilhaft.

Kleben statt bohren

Wer übrigens die Halterung für den Duschkabinenabzieher nicht bohren möchte, hat die Alternative, diese anzukleben. Ein guter Duschkabinenabzieher hinterlässt auch keine Klebstoffreste und ist variabel einsatzfähig. Je nachdem, lässt sich ein Duschabzieher aus Edelstahl oder ein Duschabzieher aus Kunststoff auch an das Design des Badezimmers anpassen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Glasabzieher in Chromoptik?

Der Duschkabinenabzieher ist ein wichtiges Badutensil

Fakt ist, dass kein Abzieher für die Dusche im Bad fehlen sollte. Besonders dann, wenn im Bad sehr viele Glaswände sind, gilt es, lästige Wasserflecken durch den Duschkabinenabzieher zu vermeiden. Ansonsten wird der Glanz der Duschkabine schnell davon getrübt. Wer die Dusche nicht ununterbrochen putzen will, darf sich deshalb nach einem guten Duschwischer oder Duschkabinenabzieher umsehen. Die Duschwände können nach jedem Duschvorgang damit abgezogen werden. Dieser Vorgang mit dem Duschkabinenabzieher dauert nicht länger, als maximal 2 Minuten. Mit dem Duschkabinenabzieher spart sich eine Hausfrau viel Arbeit und Ärger, denn Wasserflecken werden vermieden. In der Folge sieht die Dusche nämlich immer frisch geputzt aus.

Obwohl es unterschiedliche Modelle gibt, ist die Aufgabe von einem Duschwischer immer dieselbe. Dieser besteht aus einem Griff und aus einer Gummilippe. Manchmal ist die Griffleiste beim Duschkabinenabzieher etwas breiter gefertigt. In diesem Fall kann das Gerät auch eine kleine Fläche vom Duschkabinenabzieher genutzt werden. Ein weiterer Vorteil von einem guten Glasabzieher ist, dass dieser nicht viel Platz benötigt. Wer mag, kann den Abzieher für die Dusche auch an der Duschablage deponieren. Je nachdem, wie groß der Abzieher für die Dusche oder der Duschkabinenabzieher ist, findet sich dafür garantiert Platz.

Einfache Handhabung und Funktionalität

Der Handgriff vom Duschkabinenabzieher befindet sich meistens senkrecht zur Gummilippe. Wer auf eine einfache Handhabung und Funktionalität setzt, sollte sich ein entsprechend praktisches Modell aussuchen. Dieses lässt sich nämlich direkt an der Dusche einhängen, wenn es gerade nicht gebraucht wird.

Material und Zusammensetzung vom Duschkabinenabzieher

Meist wird ein Duschwischer aus Kunststoff hergestellt, es kommt aber auch häufig Material, wie Metall zum Einsatz. Beide Varianten bieten bei einem Duschkabinenabzieher Vorteile und Nachteile. Die hohe Reinigungsleistung ist aber immer das, was wirklich zählt. Immerhin gilt es, die Wünsche des Konsumenten zu erfüllen, denn es werden viele Anforderungen in punkto Glasabzieher gestellt.

Die meisten Farben und Formen werden im Bereich Kunststoff Abzieher bei den Möglichkeiten geboten. Die Griffe von einem Duschwischer sind ganz besonders vorteilhaft ergonomisch geformt. Das Material aus Kunststoff ist sehr leicht und eignet sich dadurch für die Reinigung von einer großen Fläche besonders. Außerdem kostet ein Duschabzieher aus Kunststoff weniger Geld, als einer aus Edelstahl. Trotzdem gilt es immer auf die Verarbeitung von einem Duschkabinenabzieher zu achten. Mit einem billigen Modell möchte sich nämlich niemand ärgern, wenn die Reinigungsleistung nicht entsprechend ist.

Der Vorteil von einem Duschabzieher aus Edelstahl ist vor allem das Design, denn diese sehen sehr modern und edel aus. Somit macht ein solcher Glasabzieher einen hochwertigen Eindruck. In der Regel sollte ein Duschwischer zu den Armaturen und zu den Duschablagen passen. So entsteht im Bad ein harmonisches Gesamtbild. Der Nachteil von einem Modell aus Edelstahl ist, dass dieser recht schwer in der Hand liegt. Das wirkt sich aus der auf die Handhabung aus. Eventuell rutscht man nämlich beim Reinigen leichter ab, was wiederum eine Gefahrenquelle bedeutet.

Diverse Einsatzgebiete
Ein guter Duschkabinenabzieher ist nicht nur für die Dusche geeignet. Es ist auch möglich, damit folgende Oberflächen zu reinigen:

• verglaste Flächen

• Spiegel

• Autoscheiben

• Balkone mit Glas

Ganz besonders gern wird ein Duschabzieher auch zum Fensterputzen eingesetzt. Es ist aber wichtig, das Wasser, das beim Fensterputzen mit dem Duschwischer herunterläuft mit einem Tuch aufzufangen. Ist die Fläche des Fensters oder des Bodens sehr groß, sollte kein Abzieher verwendet werden.

Spezielle Fensterwischer und Wasserschieber

Spezielle Fensterwischer stehen im Handel zum Fensterputzen zur Verfügung. Diese sehen ähnlich aus, wie ein Duschkabinenabzieher. Sie wirken allerdings er bisschen anders. Auch ein so genannter Wasserschieber hat eine gewisse Ähnlichkeit mit einem Glasabzieher. Auch hierbei ist das Ziel allerdings ein bisschen anders. Mit einem Wasserschieber lassen sich nämlich auch die Fugen am Boden quasi trocknen.

Fazit

Alles in allem bedeutet ein Duschabzieher mit Halterung im Haushalt ein unverzichtbares Utensil, um Dusche und Bad zu reinigen. Besonders bei Räumen, die viele Glasflächen und Glaswände haben, lohnt sich ein Kauf sehr. Dadurch ist es möglich, Wasser binnen kürzester Zeit von den Scheiben mit Hilfe von einem Duschwandabzieher zu entfernen. Die Folge ist eine glanzlose Oberfläche ohne Wasserflecken. Dadurch bietet sich ein Ergebnis aus Hygiene und Glanz.

Besonders dann, wenn Gäste zu Besuch sind, macht ein glänzendes Bad mit sauberen Glaswänden einen sehr guten Eindruck. Wer einen guten Glasabzieher für die Dusche, bzw. einen Duschkabinenabzieher sucht, darf sich gerne im Internet umsehen. Der Handel und das Angebot für die entsprechenden Haushaltsgeräte sind breit gefächert. So hat der Kunde die Qual der Wahl. Kundenbewertungen und Rezessionen helfen allerdings bei der Kaufentscheidung. So fällt die Auswahl leichter. Ein weiterer Vorteil der Onlinebestellung von einem Glasabzieher ist die prompte Lieferung direkt vor die eigene Haustüre. So muss der Einsatz nicht mehr lange auf sich warten.